Menu

Nachrichten

08.05.2017

Mit dem Kanu nach Kiel
Förderentscheidungen Filmwerkstatt Kiel

Von Schleswig-Holstein in die Welt und zurück: Die Filmwerkstatt Kiel hat Förderzusagen in Höhe von 125.000 Euro an 16 Filmprojekte aus dem hohen Norden vergeben. Starke Dokumentar- und Nachwuchsstoffe stehen dabei im Zentrum.

Produktionsförderung

Im Dokumentarroadmovie Flausen im Kopf von Astrid Menzel (10.000 Euro) paddeln zwei Enkelkinder mit ihrer an Demenz erkrankten Großmutter im Kanu von Bremen bis nach Kiel. Was mit der Angst beginnt, von der Oma bald nicht mehr erkannt zu werden, wird schnell zu einer Suche nach der eigenen Identität: Was bleibt, wenn man sich nicht erinnern kann? Nicht die Muskelkraft, sondern das beidseitige Vertrauen von Großmutter und Enkeln, ist der wahre Motor dieser Geschichte.

Mit 25 Kilometer pro Stunde an die französische Atlantikküste: Auf ihren knatternden Mofas stürzen sich vier ältere Männer ins Abenteuer. Im Dokumentarfilm Mopharaohs – Die Uhr tickt ... wir müssen noch einmal los! von Michael Söth (Söth Filmproduktion, 8.000 Euro) macht sich das Herren-Quartett von Lübeck aus auf den Weg ins mondäne Biarritz.

Auf die Suche nach Hêvî (Hoffnung) begeben sich drei Geflüchtete, die sich in einem Kieler Fitnessstudio kennenlernen. Der Dokumentarfilm von Karwan Ramadhan Jamiel und Uwe Dag Berlin (12.000 Euro) begleitet den Alltag dreier Menschen, die ein normales Leben in der Fremde suchen. Was sie verbindet: ihre Liebe zum Sport, ihre Leidenschaft für Kunst und ihr Schicksal als Geflüchtete.

Weitere Projekte

Produktionsförderung erhalten zusätzlich sechs weitere dokumentarische Projekte und drei fiktionale Kurzfilme, zum Beispiel Gudrun Wassermann für ihr Kaliningrad-Projekt Menschen unterwegs (12.000 Euro) und Nachwuchsregisseur Moritz Boll für den Film Im Wald (15.000 Euro). Weitere Förderung bekommen:

  • Fließende Grenze: Fiktionaler Kurzfilm von Faysal Omer (Miko Film, 10.000 Euro)
  • PentaQuad – Und die Galaxie macht Higgs: Webserie von Jessica Dahlke (10.000 Euro)
  • Was willst Du und was willst Du wirklich?: Dokumentarfilm von Rike Hoppe (Poi-son GmbH, 10.000 Euro)
  • Ludwig Nissen - All Kinds of a Fellow: Dokumentarfilm von Martina Fluck (9.000 Euro)
  • Gerhard Schlie – Was von einem Leben bleibt: Dokumentarfilm von Karl Dahmen (8.000 Euro)
  • Schönheit der Vergänglichkeit - Sven Marquardt: Dokumentarfilm von Annekatrin Hendel (IT WORKS! Medien, 5.000 Euro)
  • Prozession: Experimentalfilm von Kai Zimmer (5.000 Euro)

Vertrieb, Verleih und Recherche

Jeweils zwei Filmteams werden bei der Recherche und im Verleih und Vertrieb finanziell unterstützt:

  • Geschichte einer Liebe – FREYA: Dokumentarfilm von Antje Starost und Hans Helmut Grotjahn (4.000 Euro, Verleih: barnsteiner-film)
  • Blei im Blut: Kurzfilm von Linnéa Kviske und Jana Sepehr (2.000 Euro, Verleih- und Vertrieb)
  • Jürgen Friedrich Mahrt: Dokumentarfilm von Sönje Storm (3.000 Euro, Recherche)
  • Neuenkirchen-Bahrenfleth: Dokumentarfilm von Anke Mellin (2.000 Euro, Recherche)

Festivalförderung

Zusätzlich erhalten sieben Festivals, Reihen und Tourneen eine Festivalförderung. Die Filmtournee Unterwegs geht mit einer neuen Kurzfilmrolle auf Tour. Hierfür erhält der Landesverband Jugend und Film 10.000 Euro. Das 30. Filmforum Schleswig-Holstein, das im Rahmen der Nordischen Filmtage in Lübeck stattfindet und sich als Plattform für den norddeutschen Film versteht, wird mit 9.000 Euro gefördert. Ebenfalls 9.000 Euro erhält das 11. Naturfilmfestival Greenscreen. Knapp 4.500 Euro Projektfördermittel gehen an den Landesverband Jugend und Film. Die Flensburger Kurzfilmtage werden mit 5.000 Euro, die Husumer Filmtage mit 4.000 Euro unterstützt. Weitere 1.000 Euro gehen an das Kurzfilmfestival Kunstgriff Rolle.


Die Förderentscheidungen trafen am Mittwoch, 26. April 2017: Oliver Keidel, Arne Sommer und Yasemin Yilmaz.

Hier geht es zur detaillierten Übersicht aller geförderten Filmprojekte.

Newsletter abonnieren
  • Film im Norden
  • Location Newsletter
Kontakt
Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Friedensallee 14-16
22765 Hamburg
Anfahrt

Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Filmwerkstatt Kiel
Haßstr. 22
24103 Kiel
Anfahrt

Alle Ansprechpartner und Durchwahlen finden Sie unter Team
Social Media