Menu

Nachrichten

19.07.2017

Erste Filmbestätigungen fürs Filmfest Hamburg
Mit drei Produktionen aus der Hansestadt

Vom 5. bis 14. Oktober findet auch in diesem Jahr wieder das Filmfest Hamburg statt. Knapp drei Monate vor dem Startschuss wurden jetzt die ersten zehn Filme bekannt gegeben: Darunter drei Hamburger Produktionen und der Gewinner der Goldenen Palme aus Cannes.

Die Besucher des Filmfest Hamburg können sich auch in diesem Jahr über ein hochkarätiges Filmprogramm freuen. Gleich in der ersten Bestätigungs-Welle findet sich mit The Square von Ruben Östlund der Gewinner der Goldenen Palme in Cannes.  Mit seinem vielschichtigen und sarkastisch-entlarvenden Humor wirft er brisante Fragen zum aktuellen Selbst- und Gesellschaftsbild auf und stellt dabei die schillernde Welt der modernen Kunst in den Fokus.

Wer Hamburg mal wieder auf der großen Leindwand sehen will, kommt an Markus Gollers Film Simpel nicht vorbei, der beim Filmfest Hamburg seine Deutschlandpremiere feiert. Hauptdrehorte der Geschichte über eine besondere Bruderbeziehung waren Hamburg und der Norden. Der Film mit David Kross und Frederick Lau in den Hauptrollen  wird im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Stadt, Land, Filmfest« in Kooperation mit Hamburg Marketing zur Festivalzeit in ausgewählten Kinos in der Metropolregion Hamburg zu sehen sein.

Der Studenten-Oscar-Gewinner Ilker Çatak feiert mit seinem Langfilmdebüt Es war einmal Indianerland Weltpremiere in Hamburg. Die Adaption des gleichnamigen Romans von Nils Mohl ist ein Boxerfilm, Roadmovie, Western und Musikvideo vor wunderbarer Hamburg-Kulisse.

Die Hamburger Dokumentarfilmer*innen Matthias Heeder und Monika Hielscher beschäftigen sich in ihrem Dokumentarfilm Pre-Crime mit einer nicht nur in den USA gebräuchlichen Analysesoftware zur Verbrechensbekämpfung. In aufwändigen Recherchen und mit alarmierenden Resultaten fragen die Filmemacher*innen, wo der Schutz der Bevölkerung endet und wo Big Data beginnt: Ein spannender Dokuthriller im Stil von Minority Report.

 

Weitere Filme, die bisher feststehen:

  • Jupiter's Moon
  • Montparnasse Bienvenüe
  • L'amant double
  • The Summit
  • The Florida Project
  • The Cakemaker

 

Das gesamte Filmfestprogramm wird am 21. September 2017 bekannt gegeben.

Newsletter abonnieren
  • Film im Norden
  • Location Newsletter
Kontakt
Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Friedensallee 14-16
22765 Hamburg
Anfahrt

Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Filmwerkstatt Kiel
Haßstr. 22
24103 Kiel
Anfahrt

Alle Ansprechpartner und Durchwahlen finden Sie unter Team
Social Media