Menu

Junge Stoffentwicklungsinitiative

 »To make a great film you need three things – the script, the script and the script«
Alfred Hitchcock

Die Filmförderung Hamburg-Schleswig-Holstein und der Landesverband Jugend & Film Schleswig-Holstein möchte junge Filmschaffende unterstützen, gute Langfilmstoffe zu entwickeln. Die Junge Stoffentwicklungsinitiative richtet sich an Filmschaffende bis 27 Jahren mit Bezug zu Schleswig-Holstein und Hamburg. An drei Wochenenden im Jahr erhältst Du auf dem Scheersberg bei Flensburg neue Eindrücke, Anregungen und Rückmeldungen sowohl von den anderen Teilnehmer*innen als auch von den Organisator*innen und Referent*innen. Zwischen diesen Terminen schreibst und überarbeitest Du Dein Drehbuch.

Voraussetzungen

Du hast schon einige Filmerfahrungen gesammelt, selbst (Kurz-)Filme realisiert und auf Festivals eingereicht und gezeigt. Du hast Lust, zwölf oder mehr Monate intensiv an Deinem Langfilmstoff zu arbeiten, gemeinsam mit Profis und sieben anderen Teilnehmer*innen. Du bist davon überzeugt, dass Drehbuchhandwerk und Originalität sich hervorragend ergänzen. Du bewirbst Dich, indem Du einen erfolgreichen Film nennst, der Dir in seiner Qualität und Tonart ein Leuchtturm für Deine Projektidee ist, und schreibst kurz dazu, warum.

Der von Dir genannte Leuchtturmfilm sollte außerdem auch unter norddeutschen Bedingungen spielen können. Das können auch Komödien, Dramen, Thriller oder jedes andere Genre sein, wie sie von Briten, Franzosen und Skandinaviern gemacht werden.

Deine Leitlinien

Dem von Dir genannten Film kommt auf dem ersten Wochenende eine besondere Bedeutung zu. Mit Unterstützung der Teilnehmer*innen und Referent*innen legst Du fest, was die Qualität dieses Filmes ausmacht. Das Resultat dieser Festlegung sollen die Leitlinien für Dein (weiter) zu entwickelndes Projekt sein: Sie helfen Dir, Kurs zu halten, und sie bilden den Bezugsrahmen für die Rückmeldungen, die Teilnehmende und Referierende Dir geben. Dein Projekt ist nicht die Kopie des Leuchtturmfilmes, er trägt die gleichen Qualitäten und erzählt, was Du zeigen möchtest. Die Titel der 8 Leuchtturmfilme der Teilnehmer*innen inkl. Begründungen und die Stoffideen werden jeweils rechtzeitig vor den Wochenenden an alle Teilnehmenden verschickt, so dass alle diese Filme bis zum Workshop geschaut haben und über die Stoffideen Bescheid wissen.

Konkret

Wer kann teilnehmen?

Filmemacher*innen bis 27 Jahre, die bereits eigene Filmerfahrungen vorweisen können in Form von bereits realisierten (Kurz-)Filmen, die auch auf Festivals ausgewertet wurden. Auch Studierende oder Absolvent*innen von Filmhochschulen sind teilnahmeberechtigt.

Was brauchen wir von Dir?

  • Ausgefülltes Bewerbungsformular
  • Vita und Filmographie
  • Wenn möglich Sichtungslinks (gern passwortgeschützt) zu bereits fertig gestellten Filmarbeiten
  • Eine eigene Stoffidee, max. 1 Seite
  • Leuchtturmfilm mit Begründung, auch zur theoretisch potenziellen Umsetzbarkeit in der Region Norddeutschland, max. 1 Seite
  • Motivationsschreiben, was erhoffst Du Dir von dem Workshop, max. 1 Seite

Wo finden die Workshops statt?

An jeweils drei Wochenenden pro Jahr, beginnend mit der Anreise am Freitag bis 18.00 Uhr und Abreise am Sonntag um 14.00 Uhr, treffen wir uns in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg (bei Flensburg).

Was kostet das?

Die Kosten für die An- und Abreise müssen von den Teilnehmer*innen selbst getragen werden. Für Unterkunft in Mehrbettzimmern und Verpflegung erheben wir einen kleinen Unkostenbeitrag in Höhe von 25,- €. In begründeten Ausnahmefällen kann ein Zuschuss bei uns für die entstehenden Reise- und Unterbringungskosten beantragt werden, falls eine Teilnahme aus finanziellen Gründen sonst nicht möglich wäre.

»That's the way I work: I try to imagine what I would like to see.«
Sofia Coppola

Organisator*innen

Anne Kathrin Lewerenz, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, studierte Produktion an der dffb, arbeitete danach als freie Produzentin mit einem einjährigen Abstecher beim Filmverleih NFP* in Berlin. Seit 2014 Förderreferentin mit dem Schwerpunkt Nachwuchs bei der FFHSH.

Arne Sommer, Leiter der Filmwerkstatt Kiel, studierte Drehbuch an der Filmakademie in Ludwigsburg sowie an der Bournemouth Filmschool, England. Er hat zahlreiche Drehbücher, Romane, Hörspiele und einen Comic geschrieben. Seit 2014 ist er Leiter der Filmwerkstatt in Kiel und somit auch Leiter des Filmfest Schleswig-Holstein.

Ingo Mertins, Jugendbildungsreferent auf dem Scheersberg für den Bereich Film, drehte Kurzfilme und arbeitete u.a. als Regieassistent beim Kinofilm „Härtetest“. Neben dem Studium der Filmwissenschaft mit Dramaturgie als einem Schwerpunkt, gibt er seit 1995 Filmseminare für Lehrkräfte, Studierende und junge Leute.

Workshoptermine

1. Workshop: 16. bis 18. Juni 2017
Mit dem Experten Martin Rehbock von Imbissfilm

2. Workshop: 08. bis 10.09.2017

3. Workshop: voraussichtlich im Januar 2018

Eine Teilnahme an allen drei Workshop-Terminen ist übrigens NICHT verpflichtend.

Einsendeschluss

Bitte sendet uns Eure Bewerbung für das erste Wochenende bis Montag, 08. Mai 2017 per Mail jeweils an Anne Kathrin Lewerenz (lewerenz@ffhsh.de), Arne Sommer (sommer@ffhsh.de) und Ingo Mertins (mertins@scheersberg.de).

Noch Fragen?

Anne Kathrin Lewerenz
Erstanträge & Nachwuchs, Postproduktion, Besondere Maßnahmen
Arne Sommer
Leitung Filmwerkstatt Kiel
Newsletter abonnieren
  • Film im Norden
  • Location Newsletter
Kontakt
Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Friedensallee 14-16
22765 Hamburg
Anfahrt

Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Filmwerkstatt Kiel
Haßstr. 22
24103 Kiel
Anfahrt

Alle Ansprechpartner und Durchwahlen finden Sie unter Team
Social Media