Nachricht
Filme in Cannes
Mit seinem Langzeitprojekt MÜLL IM GARTEN EDEN (Produktion: Corazón International) liefert Fatih Akin einen von drei unter deutscher Beteiligung entstandenen Beiträge zu den 65. Filmfestspielen in Cannes. Die Dokumentation zeigt den Kampf, den die Bewohner des türkischen Dorfes Camburnu gegen die Errichtung einer Mülldeponie führen. Der Film wird in  der Reihe »Special Screenings« gezeigt. In der Sektion »Quinzaine des Réalisateurs« feiert Pablo Stoll Wards Koproduktion 3 (deutscher Partner: Pandora Film) internationale Premiere.Erzählt wird die Geschichte von Rodolfo, der nach zehn Jahren versucht zu seiner ersten Familie zurückzukehren. Dort empfangen ihn mit gemischten Gefühlen seine Exfrau Graciela, die gerade erst nach langer Zeit wieder eine Partnerschaft eingegangen ist, und seine Tochter Ana, die mitten in der Pubertätskrise steckt.

 

19.04.2012