Kunst- und Mediencampus Finkenau

Der Neubau Kubus

Bild 1 von 23

Blick von der Dachterrasse in den Innenhof

Bild 2 von 23

Treppenhaus

Bild 3 von 23

"Das Fenster zum Hof"

Bild 4 von 23
Bild 5 von 23

Veranstaltungssaal

Bild 6 von 23

Lichtlabor

Bild 7 von 23

Tonstudio

Bild 8 von 23

Relax-Zone in der Bibliothek

Bild 9 von 23

Bibliothek

Bild 10 von 23

Empfang in der Bibliothek

Bild 11 von 23

Dachterrasse

Bild 12 von 23

Mensa

Bild 13 von 23

Foyer und Treppenhaus

Bild 14 von 23

Videolabor

Bild 15 von 23

Foyer mit Blickverbindung zur Kantine und zum Café

Bild 16 von 23

Der Neubau des Kunst- und Mediencampus Hamburg an der Finkenau wurde Mitte März 2015 eingeweiht und komplettiert die Lehr- und Arbeitsräume im Ensemble der ehemaligen Geburts-und Frauenklinik Finkenau. Das großzügige Foyer bietet viele interessante Perspektiven und Blickverbindungen -u.a. zur Mensa im Erdgeschoss sowie zur Galerie des Cafés im 1. Obergeschoss. Über die ebenerdige Glasfassade öffnet sich der Neubau zum Innenhof und den historischen Schumacher-Bauten. Die in hellem grasgrün gestaltete Mensa wird vom Studierendenwerk betrieben und hat Kapazitäten für die Ausgabe von ca. 1.000 Speisen täglich. Von den dunklen Holztischen im Sitzbereich aus kann durch mehrere Fensterdie Aktivitäten in der Küche verfolgen und hat außerdem die Sichtverbindung zum Innenhof des Campus. Im1. OG liegt das ebenfalls vom Studierendenwerk betriebene Café. Die Einrichtungpasst sich flexibel den tagesaktuellen Bedürfnissen der Studenten an. Die Dachterrasse ist bei freundlichem Wetter ein beliebter Treffpunkt und bietet schöne Aussichten über das Gebäude-Ensemble oder zum EilbekkanalDie Fachbibliothek DMI befindet sich im 2 OG. In dieser modernen Bibliothek herrscht keine durchgehende Ruhe-Zone, es gibt Einzel- und Gruppenarbeitsplätze sowie Lounge- und Kreativ-Ecken. Das neue Tonlabor ist technisch „state of the art“ und mit seiner Ausstattung derzeit einzigartig an deutschen Hochschulen. Das Forum Finkenau kann für Fachveranstaltungen und Events gemietet werden. Der Saal bietet mit Bestuhlung Platz für etwa 300 Personen, für Stehempfänge in Kombination mit dem Foyer können bis zu 900 Personen untergebracht werden.

Zusatzinformationen

Zeitliche Begrenzungen

Studienbetrieb hat Vorrang, aber es gibt durchaus auch Zeitfenster in denen Dreharbeiten möglich gemacht werden können.


Hotels in der Nähe

Crowne Plaza Hamburg City Alster

Graumannsweg 10
22087 Hamburg

Tanja Rühmann
The George Hamburg

Barcastraße 3
22087 Hamburg

Ulrike Fohr

Locations im Umkreis

Die ehemalige Frauenklinik in der Finkenau beherbergt inzwischen die HMS - Hamburg Media School, sowie den Studienschwerpunkt Film der HfbK - Hochschule für bildende Künste und ebenso die HAW Fakultät Design, Medien und Information DMI mit einem … 
Details zu Ehemalige Frauenklinik Finkenau
22081 Hamburg
Seit 1399 gab es in der Innenstadt eine St. Gertruden-Kapelle, welche 1842 bei dem großen Brand zerstört wurde. Am 40. Tag ihrer Zerstörung fand 1882 die Grundsteinlegung der neuen St. Gertrud an einem neuen Standort, dem Kuhmühlenteich, statt. … 
Details zu St. Gertrud Kirche Uhlenhorst
22087 Hamburg
Uhlenhorst und Hohenfelde sind zwei Stadtteile, die zentral im Herzen Hamburgs liegen, und dies bedeutet Alsternähe. Uhlenhorst ist durch exklusive bürgerliche Wohngebiete mit Villen und Stadthäusern gekennzeichnet. Hohenfeldes zentrale Lage hat … 
Details zu Uhlenhorst
22085 Hamburg
Adresse
Finkenau 35
22081 Hamburg
Kontaktinformation
Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg HAW
Fakultät Design, Medien und Information DMI
Ansprechpartner Dekanin Prof. Dorothea Wenzel
Finkenau 35
22081 Hamburg
Fax:
Ansprechpartner vor Ort
Dekanin Prof. Dorothea Wenzel
Telefon:
Fax:
Ämter und Behörden
Bezirksamt Hamburg Nord
Fachamt Management des öffentlichen Raumes, Sondernutzungen
Kümmellstraße 5-7
20249 Hamburg
Telefon: 040-428 04 60-58/ -59
Fax: 040-427 90 44 28
Polizeikommissariat 31
Straßenverkehrsbehörde
Oberaltenallee
22081 Hamburg
Telefon: 040-428 65 31-20 bis -25
Fax: 040-428 65 31 34