Trostbrücke

Bild 1 von 4
Bild 2 von 4
Bild 3 von 4
Bild 4 von 4

Ursprünglich verband die Trostrbrücke die bischöfliche Altstadt rund um den Bereich Dom und Petrikirche mit der gräflichen Neustadt. Hier befand sich vom Mittelalter bis zum Hamburger Brand 1842 das weltliche Zentrum der Stadt und der innerste Teil des Hafens. Beide Gebiete gehören heute zum Stadtteil Hamburg-Altstadt. Die erste Brücke wird hier vermutlich um 1200 entstanden sein. 1686 wurde die Brücke durch eine aus drei Bogen bestehende steinerne Brücke ersetzt, deren mittlerer nach Einsturz 1731 erneuert wird. Die 1764–1765 erneut reparierte Brücke wird beim Hamburger Brand 1842 wesentlich beschädigt und zunächst durch eine provisorische Brücke ersetzt. Das heutige Bauwerk wurde 1881/82 nach Plänen von Franz Andreas Meyer errichtet. Der Vorbau am östlichen Brückenkopf wurde bei der Neugestaltung der Kaimauer zerstört.

Adresse
Trostbrücke
20457 Hamburg
Kontaktinformation
Bezirksamt Mitte - Sondernutzungen
Bezirksamt Hamburg Mitte
Ansprechpartner
Caffamacherreihe 1-3
20355 Hamburg
Ansprechpartner vor Ort
Telefon:
Fax: