Unter Feinden

Drehzeit:
08.11.-12.12.12
Genre:
Fernsehfilm
Beschreibung:
Kessel (Fritz Karl) ist wieder da. Nach längerer Krankheit sitzt er endlich wieder neben seinem alten Freund und Kollegen Driller (Nicholas Ofczarek) im Auto. Die beiden Polizisten beobachten eine Wohnung in einem anonymen Sozialbunker, die von ausländischen Extremisten genutzt werden soll. Vor dem Hochhauskomplex hängen ein paar Jugendliche ab, wie alle hier mit Migrationshintergrund. Es tut sich nichts. Nur Kessels Hände, die beginnen nach einer Weile zu zittern. Driller macht sich Sorgen: Ist sein Freund etwa immer noch
drauf? Aber wie hat er es dann zurück in den aktiven Dienst
geschafft? Driller sucht das Gespräch. Aber Kessel will nicht reden. Stattdessen stürzt er plötzlich nach draußen und greift sich einen kleinen Dealer, der den Kids Stoff verticken will. Driller stürzt hinterher: Aufsehen ist so ziemlich das Letzte, was zwei Polizisten während einer Observation erregen sollten. Er zerrt seinen Freund zurück ins Auto, während die Kids den beiden Männern hinterher grölen. Voller Adrenalin startet Kessel den Wagen und fährt den Dealer über den Haufen. Und jetzt? Driller bleiben nur ein paar
Sekunden, um sich zu entscheiden: soll er seine Pflicht tun oder dem Freund helfen? Driller entscheidet sich für Kessel. Er bringt ihn nach Hause, setzt den Dienstwagen vor einen Baum, um die Spuren des Unfalls zu verwischen und fährt dann selbst heim. Dort warten Frau und Kind mit dem Essen und mit Schulproblemen, wie jeden Abend. Nur er ist plötzlich ein Anderer. Sitzt wie ein Betrüger am Tisch der Familie und weiß nicht, wie er je wieder zu dem glücklich verheirateten
Polizisten werden soll, der morgens aus dem Haus gegangen ist.
Sender:
Produktionsfirma:
Network Movie GmbH & Co. KG
Im Medienpark 6a

Stab

Produzent*in:
Cimera, Wolfgang
Producer:
Neukirchen, Annett
Herstellungsleitung:
Breyer, Andreas
Produktionsleitung:
Kalvelage, Olaf
Aufnahmeleitung:
Hasse, Christoph
Motiv-Aufnahmeleitung:
Subow, Wladislaw
Set-Aufnahmeleitung:
Burhenne, Markus
Autor*in:
Becker, Lars
Regie:
Becker, Lars
Kamera:
Zickgraf, Andreas
Ton:
Kunz, Michael
Licht:
Schöps, Marco
Schnitt:
Hathiramani, Sanjeev
Szenenbild:
Pawlik, Sabine
Kostüm:
Becker, Fana
Maske:
Allroggen, Faas
Musik:
Dageför, Wulff
Casting:
Köppe, Sandra
Schauspieler*in:
Foroutan, Melika
Karl, Fritz
Ofczarek, Nicholas
Teclebrhan, Tedros
Pressekontakt:
Serwe, Julia
Regieassistenz:
Sielski, Tom
Location Scout:
Neumeyer, Carsten
powered by webEdition CMS