Konzerthaus

Hamburg
Schleswig-Holstein
Die Barclaycard Arena Hamburg ist eine der modernsten Multifunktionsarenen Europas. Je nach Aufbau des Innenraums und des Bühnenbereichs fasst sie zwischen 12.000 und 16.000 Besucher. Das Gebäude ist viergeschossig angelegt. Im "ersten OG" … 
Details zu Barclaycard Arena
22525 Hamburg
Am westlichsten Punkt der HafenCity steht das im Januar 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie Hamburg. Der bereits seit den 60er Jahren existierende puristische Backsteinbau des Kaispeichers A dient dabei als Unterkonstruktion für … 
Details zu Elbphilharmonie Hamburg
20457 Hamburg
Die im Stil der frühen Industriearchitektur gebaute, ehemalige Fabrik für Hafenkräne steht auf einem weitläufigen Gelände am Osterbekkanal. Die sechs großen Fertigungshallen blieben als Industriedenkmal erhalten und entwickelten sich unter der … 
Details zu Kampnagel Fabrik
22303 Hamburg
Schloss und Rantzaubau stehen an der Stelle der alten Grafenburg aus der Gründungszeit Kiels. Das im Krieg stark zerstörte Schloss wurde 1961 - 1965 in der jetzigen Form neu aufgebaut. Heute befindet sich im Gebäude ein Restaurant mit … 
Details zu Kieler Schloss
24103 Kiel
Am Johannes-Brahms-Platz steht eine der schönsten Hamburger Konzertstätten: Die 1908 fertig gestellte Musikhalle, gebaut im Stil des Hamburger Neobarock. Die Fassade aus mattrotem Backstein wird unterbrochen von hohen Fenstern mit kleinen … 
Details zu Laeiszhalle
20355 Hamburg
1913/14 wurde das langgestreckte typisch hanseatisch-rote Backsteingebäude von Fritz Schumacher am Klosterwall errichtet. Es diente zunächst als Gemüse-, später als Blumenmarkthalle und nach dem Krieg einige Jahre als Sacklager der Post. Danach … 
Details zu Markthalle - Hamburg
20095 Hamburg
Das Opernhaus wurde zwischen 1905 und 1909 im Jugendstil erbaut und wurde nach seiner Zerstörung 1944 in reduzierter Form wieder aufgebaut. 1970/71 wurde der nordwestliche Flügel in Kubusform mit vorgehängtem schwarzen Spiegelgals angebaut. 
Details zu Opernhaus Kiel
Kiel
Der ursprüngliche Bau von 1826/27 wurde 1953-55 wiederaufgebaut. Die Außenfassade entspricht der typischen Repräsentationsarchitektur der 50er Jahre; Stilelemente sind Goldeloxal, Travertin und viel Glas; dazu Blumenschalen mit buntem Kleinmosaik … 
Details zu Staatsoper Hamburg
20354 Hamburg
powered by webEdition CMS