Förderentscheidung vom 22.09.2020Kurz + Innovativ

Das Gremium Kurz + Innovativ der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein hat am 22. September 147.000 Euro an fünf Projekte vergeben.
{"aktuell":"1","gremiumid":"195900","freigabe":"[0+TO+1]","we_cmd":{"1":21945},"jahr":2020}
5 Ergebnisse

Produktionsförderung

Kategorie: Kurzfilm Kino-Animation
Animationsfilm, 20 Min.

Jede Nacht muss die Waise Lizbeth den im Kampf zerstörten Golem reparieren. Sie versucht mit Hilfe des Wolfsjungen aus der brutalen Knechtschaft des Direktor Kosswicks zu entkommen. Dafür muss sie die das Geheimnis des Golems lüften.

Gremium Kurz + Innovativ im September 2020

Kategorie: Kurzfilm Kino-Experimental
Experimentalfilm, 10 Min.

Der sprechende Plüschflamingo Pinkie flaniert durch urbane, industrielle oder abgelegene Orte und philosophiert dabei mit ganz eigenem Blick über die Dinge des Lebens.

Gremium Kurz + Innovativ im September 2020

Kategorie: Kurzfilm Kino-Experimental
Dokumentarfilm mit Animationsteilen, 15 Min.

Rebecca Blöchers Mutter hat ein sehr unorthodoxes Leben geführt, welches sie sowohl in Paläste als auch unter Brücken geführt hat. Über 10 Jahre lebte sie in ihrem Kleinwagen bis sie nicht mehr laufen konnte und der Wagen gleich darauf seinen Geist aufgab.

Gremium Kurz + Innovativ im September 2020

Kategorie: Kurzfilm Kino-Fiction
Kinderfilm, 15 Min.

Als eine hochnäsige Großmutter an Weihnachten zu Besuch bei der Familie ist und ihre Enkel mit großzügigen Geschenken zu gutem Benehmen zwingen will, gibt es für die beiden widerspenstigen Geschwister nur eine Lösung, um den Eindringling zu vertreiben: Sie erklären Oma den Krieg!

Gremium Kurz + Innovativ im September 2020

Kategorie: Kurzfilm Kino-Experimental
Experimentalfilm, 7 Min.

"Was Etionda" (AT) wird ein abstrakter Film von ca. sieben Minuten Länge und wird per Hand auf 35 mm Filmmaterial erarbeitet. Im Vordergrund stehen bei diesem Projekt besonders eine neue Art der Vertonung. Figuration durch Assoziation durch Abstraktion: "Was Etionda" soll Emotionen wecken, indem mit visuellen Phänomenen gespielt wird.

Gremium Kurz + Innovativ im September 2020