Menu

Nachwuchsprogramm "Nordlichter"

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR), die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) und die nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen (nordmedia) haben unter dem Titel "Nordlichter" gemeinsam ein Produktionsförderprogramm für Nachwuchsfilmschaffende aufgelegt. Seit 2014 werden pro Jahr bis zu vier Nachwuchsfilme unterstützt, in der vierten Staffel auch eine Miniserie. Der NDR unterstützt jedes Projekt mit bis zu 350.000 Euro (brutto), FFHSH und nordmedia sind mit rund 300.000 Euro pro Projekt dabei. Das NDR Fernsehen zeigt die entstandenen Filme in der gleichnamigen TV-Reihe »Nordlichter«. Außerdem ist eine Kino- und DVD-Auswertung inkl. Video-on-Demand T-VOD für sechs Monate nach Fertigstellung der Projekte möglich.

Die aktuelle Ausschreibung läuft noch bis zum 15. Januar 2019. Erstmals gibt es keine thematische Vorgabe, alle fiktionalen Erzählformen sind erlaubt. Es können Exposés (bis maximal 7 Seiten), Treatments (maximal 30 Seiten) oder Drehbücher zusammen mit einer Vita (bei Regisseurinnen bzw. Regisseuren Arbeitsproben) beim NDR (Kontaktdaten im Merkblatt) eingereicht werden. Die ausgewählten Stoffe sollen im Jahr 2019 und 2020 realisiert werden. Danach ist eine Festivalauswertung gewünscht, eine Kinoauswertung soll ebenfalls möglich gemacht werden.

Wichtig ist, dass die Geschichten in Norddeutschland spielen und gedreht werden – also in Niedersachsen, Schleswig-Holstein oder Hamburg. Mindestens eines der Nachwuchstalente (Buch / Regie / Produktion) sollte aus Norddeutschland kommen. Die Ausschreibung richtet sich an Filmemacherinnen und Filmemacher, die ihren ersten oder zweiten abendfüllenden Film realisieren wollen.

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Merkblatt unter Punkt 1.

3 Schritte zur Antragsstellung

Antragsberechtigt nach Auswahl eines Projektes als Nordlicht sind bei den Förderinstitutionen Produktionsfirmen, beim NDR können auch Autor*innen und Regisseur*innen Projekte einreichen. Für die konkrete Antragstellung bei den Förderungen gelten die jeweils gültigen Einreichtermine für Produktionsförderung bei nordmedia und FFHSH (Gremium 1) sowie die bekannten Richtlinien und Antragsformulare für Produktionsförderung.

Bitte lesen Sie vor der Antragstellung diese Dokumente:


Vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Förderreferent/in
Anne Kathrin Lewerenz

Förderung beantragen:

Hamburg Schleswig-Holstein

Einreichtermine

Eine Bewerbung für die aktuelle Runde ist noch bis zum 15. Januar 2019 möglich.

 

Newsletter abonnieren
  • Film im Norden
  • Location Newsletter
Kontakt
Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Friedensallee 14-16
22765 Hamburg
Anfahrt

Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Filmwerkstatt Kiel
Haßstr. 22
24103 Kiel
Anfahrt

Alle Ansprechpartner und Durchwahlen finden Sie unter Team