Menu
zurück

König Laurin

Grüne Maßnahmen

Produktionsbüro

Das Produktionsbüro ist nur mit Laptops ausgestattet, bzw. jeder hat seinen eigenen Laptop zur Verfügung gestellt. Verteilersteckdosen (mit An-Aus-Schalter) werden verwendet, um die Geräte bei Nichtbesetzung des Büros komplett auszuschalten Verwendung von Stoffhandtüchern, sowie Besteck und Geschirr. Die Kaffemaschine wird mit Filtern betrieben statt mit Cups oder Kaffepads Es sind Energiesparlampen installiert. Die meisten Mitarbeiter im Büro pendeln mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. White-Board um die Möglichkeit zu haben direkt darauf zu schreiben und Informationen im Büro selbst weiterzugeben. Es wird Tageslicht zum Arbeiten verwendet und nur bei Dunkelheit werden bevorzugt Schreibtischlampen und bei Bedarf Deckenlicht eingesetzt. Insgesamt wurden 10.015 Seiten gedruckt. Konferenzen wurden zum Teil nur über Laptop oder Beamer durchgeführt. Durch das Collaboration-Tool „Setnet“ konnten Datenmengen problemlos hin- und hergeschoben werden. Strom wurde aus Wasser- und Windkraft bezogen.

Catering

Beim Trinken wurde darauf geachtet die Wasservorräte in großen wiederauffüllbaren Kanistern zu lagern. Zur Vermeidung von Plastikmüll hat Jeder der Crewmitglieder mit eine persönliche 18/8 Edelstahl-Getränkeflasche erhalten gelabelt mit dem Logo der Produktion. Beim Essen wurde auf bio, saisonale und regionale Ernährung geachtet. Wenn es ging haben wir auch auf Mehrweggeschirr zurückgegriffen. Die Herausforderung dabei war jedoch, dass Geschirr vom Caterer nur zur Verfügung gestellt werden konnte, wenn man ein paar Tage an einem Motiv war, denn erst dann konnte eine Geschirrspülmaschine aufgebaut werden. Sonst wurde jedoch stets darauf geachtet, dass man zum Ausgleich Holzbesteck anstatt von Plastiklöffeln oder Gabeln verwendet hat. Anzahl der Essen wurde genau kontrolliert, so dass kein Essen veschwendet wurde.

Transport

Bildung von Fahrgemeinschaften, Vermeidung von Flügen soweit es geht. Nutzung von Mietautos, die mit Diesel laufen, jedoch einen ECO-Modus eingebaut hatten, welcher von allen sofort eingestellt worden ist.

Technik

Gerne hätten wir energiesparende Leuchtmittel eingesetzt. Leider gab es im Verleih der Beleuchtung keine LED-Lichtquellen bis dato. In Bezug auf die Generatoren wurde so weit wie möglich der Gebrauch eingeschränkt

Ausstattung

Die Ausstattung hat in der Produktion große Arbeit geleistet. Sie haben alle Materialien aus verschiedenen Quellen gewonnen, wie Flohmärkte, Fundi oder von regionalen Förstern. Die Ausstattung hat das Holz unbehandelt verarbeitet und hauptsächlich Schrauben und Nägel genutzt. Wenn ein Lack genutzt wurde, dann war er zertifiziert und ohne Schadstoffe. Die Sachen wurden sonst mit Dreck eingefärbt. Alle Materialien werden wieder Fundi oder anderen Produktionen zugeführt. Das Kostüm verwendete ebenfalls nur gebrauchte Stoffe oder Kostüme aus Fundi, von Flohmärkten oder Ähnliches. Sie färbten die Kleidung mit Schwarztee oder Dreck ein. Alle Kostüme wurden danach wieder Fundi oder anderen Produktionen zugeführt. Die Maske wurde mit Hilfe eines Sponsors mit umweltfreundlichem Make-up, Pflegecremes etc. ausgestattet

Bilanz

Es war eine großartige Erfahrung, nach den Kriterien des Grünen Drehpasses zu produzieren und hat viele Teammitglieder inspiriert, mehr über das Umweltverhalten nach zu denken. Mehr Budegt für Green Producing wäre hilfreich, um noch mehr Maßnahmen um zu setzen.

Produktion: Sparkling Pictures GmbH & Co. KG

Stab
Produzent*in: von Poser, Felix
Produktionsleitung: Hofmann, Sandra
Regie: Lang, Matthias
Kamera: Kaven, Kaspar
Szenenbild: Althoff, Maike
Kostüm: Schwarz, Barbara

Drehpass-Nummer: 038/15
Inhalt

Eine studentische Produktion eines Abschluss/Debütfilms der HFF München. Inspiriert von der berühmten Südtiroler Sage erzählt Matthias Lang die Geschichte von Theo, Sohn von König Dietrich, der zunächst genauso ein großer Erobererkönig werden möchte wie sein Vater - bis er sich mit Zwergenkönig Laurin anfreundet und entdeckt, dass er eigentlich viel lieber Gärtner werden möchte. Es ist eine Freundschaftsgeschichte für die ganze Familie, mit viel Abenteuer und jeder Menge Humor.

Newsletter abonnieren
  • Film im Norden
  • Location Newsletter
Kontakt
Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Friedensallee 14-16
22765 Hamburg
Anfahrt

Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Filmwerkstatt Kiel
Haßstr. 22
24103 Kiel
Anfahrt

Alle Ansprechpartner und Durchwahlen finden Sie unter Team
Social Media