Menu

Nachrichten

14.09.2017

Student Academy Awards 2017Ein Oscar für Hamburgs Filmnachwuchs

Katja Benrath, Absolventin der Hamburg Media School (HMS), zählt mit ihrem Kurzfilm Watu Wote zu den Gewinnern der Studenten-Oscars 2017, wie die Academy of Motion Picture Arts and Sciences heute bekannt gegeben hat. Ob Benrath mit ihrem Team die Trophäe in Bronze, Silber oder Gold nach Hamburg holt, wird am 12. Oktober in Los Angeles bekannt gegeben. Die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein gratuliert und drückt für die Preisverleihung die Daumen.

 

Maria Köpf, Geschäftsführerin der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, sagt dazu: "Mit Watu Wote haben Katja Benrath, Tobias Rosen, Julia Drache und Felix Striegel einen außergewöhnlichen Film geschaffen, der inmitten von Terror ein bewegendes Zeichen für Menschlichkeit setzt. Ihr Kurzfilm hat bereits viele bedeutende Preise gewonnen, der Studenten-Oscar ist nun die Krönung. Wir sind sehr stolz auf unseren Film-Nachwuchs und halten die Daumen fest gedrückt bis zur Preisverleihung im Oktober. Unsere Glückwünsche gehen auch an Professor Richard Reitinger und den gesamten Film-Flur der Hamburg Media School. Dass die HMS nun bereits den fünften Studenten-Oscar seit 2003 eingeheimst hat, zeugt von der herausragenden Qualität der Hamburger Talentschmiede."

Über Watu Wote:
In ihrem HMS-Abschlussfilm erzählt die Regisseurin Katja Benrath eine wahre Begebenheit aus Kenia: Seit Jahrzehnten wird das Land von Terroranschlägen der islamischen Al-Shabaab erschüttert. Zwischen Christen und Muslimen wachsen Angst und Misstrauen. Bis im Dezember 2015 den Passagieren eines Reisebusses ein beispielloses Zeugnis der Menschlichkeit gelingt. Das Drehbuch schrieb Julia Drache, Kamera führte Felix Striegel und Tobias Rosen war als Creative Producer tätig. Für ihren Kurzfilm haben sie unter anderem den Studio Hamburg Nachwuchspreis 2017 gewonnen.

Über die Student Academy Awards:
Die Studenten-Oscars werden seit 1972 vergeben (zur Liste der Gewinner 2017). Sie zeichnen als Ableger des wichtigsten Filmpreises der Welt jährlich den Filmnachwuchs aus. Zu den Gewinnern zählen Hollywood-Legenden wie Pete Docter, Cary Fukunaga, John Lasseter, Spike Lee, Trey Parker oder Robert Zemeckis.

Vorherige HMS-Gewinner:
Der Film Sadakat von Georg Lippert (Drehbuch), Ilker Çatak (Regie), Florian Mag (Kamera) und Alexandra Staib (Creative Producer) war 2015 der beste Film in der "Foreign Category" der 42. Student Academy Awards. 2011 nahmen Max Zähle, Stefan Gieren und Sin Huh den Studenten-Oscar in Bronze für ihren Abschlussfilm Raju entgegen, ein Jahr später waren sie für den Kurzfilmoscar nominiert. 2005 erhielt die Regisseurin Ulrike Grote den Studenten-Oscar für ihren Film Ausreisser, den sie zusammen mit Linus Foerster (Drehbuch), Constantin Castell (Creative Producer) und Ute Freund (Kamera) drehte. 2003 gewann Die rote Jacke von Florian Baxmeyer (Regie), Elke Schuch (Drehbuch), Kai Lichtenauer (Creative Producer) und Marcus Kanter (Kamera) in der Kategorie Live Action Short Film.

Newsletter abonnieren
  • Film im Norden
  • Location Newsletter
Kontakt
Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Friedensallee 14-16
22765 Hamburg
Anfahrt

Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Filmwerkstatt Kiel
Haßstr. 22
24103 Kiel
Anfahrt

Alle Ansprechpartner und Durchwahlen finden Sie unter Team
Social Media