21.02.2018

Vier Auszeichnungen für geförderte ProduktionenPreis der deutschen Filmkritik

21.02.2018

Vier Auszeichnungen für geförderte ProduktionenPreis der deutschen Filmkritik

Insgesamt vier Auszeichnungen des Verbandes der deutschen Filmkritik gingen am Montag (19. Februar) an FFHSH-geförderte Produktionen, darunter "Happy" von Carolin Genreith und "Der traumhafte Weg" von Angela Schanelec.

 

Regisseurin Carolin Genreiths konnte sich mit ihrer Vater-Tochter Geschichte Happy gegen die Konkurrenz durchsetzen und nahm den Preis für den besten Dokumentarfilm mit nach Hause. Gleich zwei Auszeichnungen gab es für Angela Schanelecs Film Der traumhafte Weg, in dem die Regisseurin einem Liebespaar über drei Jahrzehnte folgt: Reinhold Vorschneider bekam den Preis für seine Kamerarbeit, Angela Schanelec sowie Maja Tennstedt wurden für den besten Schnitt gekührt. In der Kategorie Kurzfilm konnte sich HfbK-Absolvent Nicolaas Schmidt für seinen Film Final Stage über eine Auszeichnung freuen.

 

Foto: Der traumhafte Weg / filmgalerie 451

 

powered by webEdition CMS