Menu

Nachrichten

17.07.2019

72. Locarno FestivalDer Film-Norden in Locarno

Auf der berühmten Piazza wird der FFHSH-geförderte Thriller „7500" von Patrick Vollrath seine Weltpremiere feiern. In weiteren Sektionen: Der Experimentalfilm „Felix in Wonderland" über den Hamburger Künstler Felix Kubin und die HFBK-Produktion „Black Sun".

Helge Albers, Geschäftsführer der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein: "Mit dem Thriller ‚7500‘, dem Experimentalfilm ‚Felix in Wonderland‘ und der HFBK-Produktion ‚Black Sun‘ von Arda Çiltepe zeigt sich der Film-Norden in Locarno von seiner besten Seite. Wir ziehen unseren Hut vor allen drei Filmcrews. Unsere Glückwünsche gehen auch an das Team von Komplizen Film, das passend zu seinem 20-jährigen Jubiläum mit dem ‚Best Independent Producer Award‘ in Locarno ausgezeichnet wird."

Die Produktionsfirma Komplizen Film hat erst im Frühsommer das Hafen-Drama ‚Story of my Wife‘ in Hamburg gedreht und startet im Herbst mit der zum Teil auf Sylt entstandenen Romanadaption ‚Gut gegen Nordwind‘ in den Kinos.

Mehr zu den geförderten Filmen:

7500 ist in der internationalen Luftfahrt der Code für Flugzeugentführungen. Das Spielfilmdebut von Patrick Vollrath ist ein packender Thriller, der ausschließlich im Cockpit eines Flugzeuges spielt – mit Hollywood-Star Joseph Gordon-Levitt in der Hauptrolle. Produziert wurde der Film von der augenschein Filmproduktion mit Sitz in Köln und Hamburg. Die FFHSH hat den Film mit 200.000 Euro unterstützt. Ein Teil der Postproduktion fand in Hamburg statt.

Die französische Filmkünstlerin Marie Losier wandelt in ihrem Porträt Felix in Wonderland auf den Spuren des Hamburger Musikers und Künstlers Felix Kubin und nutzt hierfür Zeichnungen, Stop-Motion, Archive, Tableaux Vivants und fiktive Szenen. Die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein hat den Film mit 15.000 Euro unterstützt.

Mehr zum Festival:
Das Locarno Festival findet seit 1946 im Kanton Tessin in der Schweiz statt. In diesem Jahr trifft sich die internationale Filmszene vom 7. bis 17. August in Locarno. Auf der berühmten Piazza konnte im vergangenen Jahr bereits die Hamburger Regisseurin Sandra Nettelbeck ihr Drama „Was uns nicht umbringt“ uraufführen.

Foto:  augenschein/Universum

 

Newsletter abonnieren
  • Film im Norden
  • Location Newsletter
Kontakt
Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Friedensallee 14-16
22765 Hamburg
Anfahrt

Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Filmwerkstatt Kiel
Haßstr. 22
24103 Kiel
Anfahrt

Alle Ansprechpartner und Durchwahlen finden Sie unter Team