Menu

Nachrichten

30.08.2019

Neuer ZukunftskongressPremiere zum Filmfest: Explorer Konferenz dockt in Hamburg an

Wie sieht die Filmbranche in fünf Jahren aus? Die Zukunft der Filmproduktion steht auf dem Programm der ersten "Explorer Konferenz", die Produzentenverband, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und FILMFEST HAMBURG pünktlich zum Festival-Start in Hamburg verankern. 

Unter dem Motto "2024 – Produzieren für Kino, Streaming und TV" treffen sich Produzent*innen, Kreative und filmpolitische Akteure zur ersten "Explorer Konferenz" am 27. September in der Hamburger Kunsthalle. Der Kongress beleuchtet neue Trends und analysiert die Herausforderungen und Chancen des aktuellen Umbruchs in der Filmbranche. Die Explorer Konferenz ist eingebettet in das FILMFEST HAMBURG, das vom 26. September bis 5. Oktober 2019 in der Stadt läuft.

Helge Albers, Geschäftsführer der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH): "In den vergangenen Jahren hat sich das Umfeld unserer Produktionslandschaft rapide geändert. Die ständige und dynamische Weiterentwicklung ist die große Konstante des Produzierens. Ich freue mich, dass wir mit dem Filmfest Hamburg und dem Produzentenverband zwei wunderbare Partner haben, die mit uns im Rahmen der Explorer-Konferenz künftig einmal im Jahr den Blick in die nahe Zukunft wagen. Mit der geballten Kompetenz der Speaker*innen und Organisator*innen wollen wir die Explorer Konferenz mitten in Hamburg zu einem Fixpunkt für Vorausdenker*innen aus Film, Tech und Politik machen."

Erwin Schmidt, Geschäftsführer des Produzentenverbandes: "Auf der Explorer Konferenz wollen wir die Entwicklungen und Verwerfungen ausloten, die in den kommenden Jahren das Produzieren für Kino, Streaming und TV bestimmen werden. Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und dem Filmfest Hamburg diesen Leuchtturm zu errichten – die Explorer Konferenz ist mit ihrem Fokus auf die vielfältigen Herausforderungen des Produzierens einzigartig und wird in den kommenden Jahren weit in die nationale und international Produktionslandschaft hineinstrahlen."

Albert Wiederspiel, Leiter von FILMFEST HAMBURG: "Wir freuen uns auf die Explorer Konferenz, die den Branchentreff-Charakter von FILMFEST HAMBURG noch einmal aufwertet und sind sicher, dass spätestens jetzt alle Produzent*innen und Filmschaffende den Filmstandort Hamburg und unser Festival kennen und schätzen lernen."

Auszug aus dem Programm:
Die Eröffnungs-Keynote hält die Unternehmerin und "How to Hack"-Podcasterin Tijen Onaran. Mit ihrer Initiative "Global Digital Women" engagiert sie sich für die Vernetzung und Sichtbarkeit von Frauen in der Digitalbranche. Sie publiziert regelmäßig als Mitglied des Handelsblatt-Expertenrats, ihr Podcast in Kooperation mit dem Magazin "Business Punk" erscheint wöchentlich.

Die Gründerin Nadira Azerma will mit Hilfe künstlicher Intelligenz das "Storytelling-Business" revolutionieren. Auf der Explorer Konferenz wird sie die Funktionsweise ihres Startups "ScriptBook" erläutern und zeigen, wie Filmschaffende mit diesem bahnbrechenden Prognosesystem Film- und Fernsehprojekte objektiv bewerten und finanzielle Bruchlandungen vermeiden können.

Die Medienanalystin und Autorin Johanna Koljonen wird die wichtigsten Erkenntnisse des "Nostradamus Report 2019" des Göteborg Film Festival vorstellen. Der Report erstellt Zukunftsprognosen für die kommenden drei bis fünf Jahre. Im Fokus der aktuellen Ausgabe: die ungewisse Zukunft der öffentlichen Finanzierung, die großen Umwälzungen auf dem Streaming-Markt, die Rolle des Kinos und die Notwendigkeit einer Debatte über Technologie.

Sind Streamingdienste und Pay-TV die neue Avantgarde des Filmemachens? Auf dem Abschlusspanel der Explorer Konferenz diskutieren unter anderem Dr. Lisa Blumenberg, "Bad Banks"-Produzentin der Letterbox Filmproduktion, Marcus Ammon, Senior Vice President Original Production von Sky Deutschland und Cüneyt Kaya, Drehbuchautor und Regisseur des Netflix-Films "Betonrausch" (in Postproduktion). Die Moderation übernimmt Tijen Onaran.

Mehr zur Konferenz:
Die Explorer Konferenz wird organisiert vom Produzentenverband, mit freundlicher Unterstützung von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, in Kooperation mit dem Filmfest Hamburg. Die Netzwerkpartner der Konferenz sind Chili VoD, Unverzagt von Have, Creative Europe Desk MEDIA Hamburg, KinoHerz VoD und Hamburg lebt Kino!.

Anmeldung und Programm:
Tickets für die Konferenz können ab sofort auf der Webseite www.explorer-konferenz.de bestellt werden. Das Konferenzprogramm wird regelmäßig online aktualisiert und erweitert.

Newsletter abonnieren
  • Film im Norden
  • Location Newsletter
Kontakt
Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Friedensallee 14-16
22765 Hamburg
Anfahrt

Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Filmwerkstatt Kiel
Haßstr. 22
24103 Kiel
Anfahrt

Alle Ansprechpartner und Durchwahlen finden Sie unter Team