02.01.2020

Drei Engel für HamburgKinostart für Charlie‘s Angels

Eine spektakuläre Verfolgungsjagd durch die Speicherstadt und die Elbphilharmonie als Zentrale eines zwielichtigen Tech-Konzerns: Für Hamburg-Fans ist der neue „3 Engel für Charlie"-Film ein Muss. Das Team um Regisseurin Elizabeth Banks und Hauptdarstellerin Kristen Stewart hat 2018 zwei Wochen lang in der Hansestadt gedreht.

Die Actionkomödie startet am 2. Januar 2020 in den Kinos, am 14. Januar gibt es eine Sondervorführung in den Hamburger Zeise Kinos.

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg: „Wenn es einen Oscar für die beste Filmlocation geben würde, Hamburg wäre ein heißer Anwärter. Charlie's Angels schickt großartige Bilder von Hamburg in die Welt. Das ist beste Werbung für die Hansestadt und den Filmstandort Hamburg."

Helge Albers, Geschäftsführer der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein: „Die Elbphilharmonie kann nicht nur Hochkultur, sie ist auch ein toller und extrem wandelbarer Ort für Dreharbeiten. Im Film ‚Drei Engel für Charlie' werden selbst die Elphi-Waschräume zu Hollywood-Stars. Zudem hat sich die zweiwöchige Drehzeit auch wirtschaftlich bemerkbar gemacht: In der Hansestadt wurden während des Drehs Ausgaben in fünffacher Höhe der Fördersumme getätigt – zum Beispiel für Dienstleister oder die lokale Filmcrew."

Die Dreharbeiten fanden im Herbst 2018 in Hamburg statt. Gedreht wurde neben Elbphilharmonie und Speicherstadt unter anderem auch auf der Fleetinsel, im Oberhafen und in der Hafencity. Die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein hat das Projekt mit 400.000 Euro unterstützt und mit der Elbphilharmonie, Hamburg Marketing und der Behörde für Kultur und Medien eng zusammengearbeitet.

Terminhinweis
Am Dienstag, 14. Januar 2020, lädt die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein zusammen mit den Hamburger Zeise Kinos zu einer Filmvorführung von „Drei Engel für Charlie" mit Gästen ein. Im Kino sind unter anderem dabei: Markus Bensch von Studio Babelsberg und der Hamburger Location Scout Nic Diedrich. Tickets für die Vorführung sind auf zeise.de erhältlich.

Über den Film
Regisseurin Elizabeth Banks bringt die nächste Generation furchtloser Engel für Charlie auf die Kinoleinwand: Kristen Stewart, Naomi Scott und Ella Balinska – wie immer im Dienst des mysteriösen Charles Townsend. Schon seit jeher sind Charlies Engel mit ihren Fähigkeiten in Sachen Sicherheit und Ermittlungsarbeit im Einsatz. Mit der Expansion der Townsend Agency sind die smartesten, furchtlosesten und bestens ausgebildeten Frauen nun auf internationaler Ebene unterwegs. Mehrere Engel-Teams, die von verschiedenen Vermittlern geleitet werden, übernehmen weltweit die härtesten Jobs.

Neben Kristen Stewart („Still Alice", „Twilight-Saga"), Naomi Scott („Aladdin", „Power Rangers") und Ella Balinska („The Athena") spielen in 3 ENGEL FÜR CHARLIE Djimon Hounsou („Shazam!", „Captain Marvel"), Sam Claflin („Ein ganzes halbes Jahr", „Die Farbe des Horizonts"), Noah Centineo („The Fosters"), Patrick Stewart („Logan", „Wenn du König wärst") und Elizabeth Banks („Brightburn", „Pitch Perfect"-Reihe), die auch Regie führte und das Drehbuch gemeinsam mit Evan Spiliotopoulos und David Auburn verfasste. Der Film wurde produziert von Elizabeth Banks, Doug Belgrad, Elizabeth Cantillon und Max Handelman. Als Executive Producer zeichnen Matthew Hirsch, Leonard Goldberg, Drew Barrymore und Nancy Juvonen verantwortlich.

3 ENGEL FÜR CHARLIE ist eine Koproduktion von Studio Babelsberg und wurde vom Deutschen Filmförderfonds, dem Medienboard Berlin-Brandenburg, der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg, der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, der Mitteldeutschen Medienförderung und dem FFF Bayern gefördert.