Menu
Übersicht

Veranstaltungen

05.04.

9. Hamburg Games Conference
Play it: The Future of Games & Films

Spiele und Filme rücken seit Jahren immer stärker zusammen, dank digitaler fotorealistischer Bildwelten verschwimmen die Grenzen zusehends, die Marktchancen steigen. Umso wichtiger wird transmediales Denken für Medienschaffende bei der Kreation neuer Welten, Charaktere und Geschichten, um zukünftig große Marken aufzubauen und wirtschaftlich auszuwerten. Angetrieben durch die rasante Digitalisierung stehen den Kreativen immer leistungsfähigere Werkzeuge und neue Technologien für die Medienproduktion zur Hand. In Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) lösen sich die Grenzen zwischen Realität und Virtualität auf. Sie ermöglichen damit neue, innovative Formate, um spannende interaktive Geschichten zu erzählen. Auf der Hamburg Games Conference diskutieren wir mit Transmedia-Experten die mediale Zukunft, präsentieren Business Cases und aktuelle Projekte und zeigen, wie die Verbindung von Games und Film wirtschaftlich erfolgreich umgesetzt werden kann.

Zum Programm

Tickets gibt es unter www.gamesconference.com

Die FFHSH unterstützt mit seinem EU-Projekt Create Converge die Hamburg Games Conference insbesondere mit zwei Case Studies: Michael Geidel spricht über seine Erfahrung mit unterschiedlichen Transmedia-Projekten und Hans Böhme berichtet über die Workflows und den Lerneffekt aus Filmproduktionen für das Games-Development.

Die Konferenz findet statt von 13 bis 18 Uhr, im Anschluss laden wir zu einem Get-Together ein, gefolgt von 12min.next.reality 


English Version

Games and films have been moving closer together for years now, and thanks to digital photorealistic imagery, the borders between the two are blurring and the market opportunities are growing. Cross-media thinking is even more important for media professionals when they’re creating new worlds, characters and stories so that they can develop the big brands of the future and evaluate their profitability. Propelled by rapid digitization, powerful tools and new media production technologies are always on hand for the creative minds at work. In virtual reality (VR) and augmented reality (AR), the borders between the real world and the virtual world dissolve. This paves the way for new and innovative formats that tell exciting interactive stories. At the Hamburg Games Conference, we will be discussing the future of media, presenting business cases and current projects, and we will show how the connection between games and film can be applied in a profitable way.

You can buy tickets here

The conference will take place from 1:00 pm until 6:00 pm, you are then invited to a get-together, followed by 12min.next.reality.

The majority of the cases studies will be held in German language.




Datum: 05.04.2018
Uhrzeit: 13:00 Uhr
Ort: Bucerius Law School, Jungiusstr. 6, 20355 Hamburg
Newsletter abonnieren
  • Film im Norden
  • Location Newsletter
Kontakt
Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Friedensallee 14-16
22765 Hamburg
Anfahrt

Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Filmwerkstatt Kiel
Haßstr. 22
24103 Kiel
Anfahrt

Alle Ansprechpartner und Durchwahlen finden Sie unter Team