Menu
Übersicht

Veranstaltungen

02.10.

Produzentenfrühstück Neue Tarifverträge für die Filmbranche
zum Filmfest Hamburg

Ob Tageshöchstarbeitszeiten, Gagenerhöhungen oder die Aufnahme neuer Berufe in die Gagentabelle – mit dem Abschluss des neuen Mantel- und Gagentarifvertrags für Film- und Fernsehschaffende (Regie, Ausstattung, Kamera, Ton, Bild, etc.) sowie des Tarifvertrags für Schauspielerinnen und Schauspieler tut sich gerade einiges an der Vertragsfront. Besonders intensiv gerungen wurde um die Regelung, wonach Filmproduktionen, für die der Tarifvertrag nicht gilt, keine Einzelverträge über einzelne Bestimmungen abschließen können – sie  müssen ohne Ausnahme alle Vertragsbestimmungen übernehmen, zu denen Arbeitszeit, Mehrarbeit, Zuschläge und Pausen, arbeitsfreie Tage und die Gagenzahlung bei Film- und Fernsehproduktionen zählen.

Wir diskutieren die Alltagstauglichkeit und Auswirkungen dieser Tarifverträge auf Produzenten und Filmschaffende gemeinsam mit Prof. Dr. Oliver Castendyk (Leiter Sektion Entertainment Produzentenallianz), Matthias von Fintel (Geschäftsführer ver.di) und dem Medienanwalt Dr. Ralph Oliver Graef (GRAEF Rechtsanwälte).


Bitte beachten Sie den Veranstaltungsort: Festivalzelt des Filmfest Hamburgs auf dem Allende-Platz

Das Produzentenfrühstück findet in regelmäßigen Abständen statt und soll den Zusammenhalt der Hamburger Filmschaffenden stärken und in einem informellen Rahmen Themen aufgreifen und vertiefen, die für die Filmbranche relevant sind.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der FFHSH mit GRAEF Rechtsanwälte und der Commerzbank Hamburg, Team Medien.


Datum: 02.10.2018
Uhrzeit: 09:00 Uhr
Ort: Festivalzelt, Allende-Platz, 20146 Hamburg
Anmeldeschluss: 01.10.2018 12:00 Uhr
Newsletter abonnieren
  • Film im Norden
  • Location Newsletter
Kontakt
Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Friedensallee 14-16
22765 Hamburg
Anfahrt

Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Filmwerkstatt Kiel
Haßstr. 22
24103 Kiel
Anfahrt

Alle Ansprechpartner und Durchwahlen finden Sie unter Team