Organisation der Filmförderung

Die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein unterstützt Kinofilme, High-End-Serien und innovative audiovisuelle Formate aller Genres. Vom ersten Entwurf über die Produktion bis hin zur Auswertung und Festivalpräsentation werden Projekte finanziell unterstützt. Entscheidungskriterien für eine Förderung sind u.a. die inhaltliche oder innovative Qualität des jeweiligen Projektes sowie ein umfassender Hamburg- bzw. Schleswig-Holstein-Bezug. Dazu gehören Hamburg und Schleswig-Holstein als Drehorte und die Nutzung der hier angesiedelten Fachkräfte und filmtechnischen Betriebe.

Struktur

Gesellschafter der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein sind die Freie und Hansestadt Hamburg sowie das Land Schleswig-Holstein. Der FFHSH stehen jährlich ca. 14,8 Mio. Euro (inklusive Betriebskosten) zur Verfügung. 9,1 Mio. Euro stammen aus Mitteln der Freien und Hansestadt Hamburg, 1,2 Mio. Euro vom NDR, 1 Mio. vom ZDF sowie rund 2,5 Mio. Euro für Filmförderung aus einem vom Gesetzgeber festgelegten Anteil der Rundfunkgebühren. In dieser Summe enthalten sind 450.000 Euro für regionale NDR-Produktionen, die als Zuschüsse gewährt werden, um Schleswig-Holstein als Film- und Fernsehstandort zu stärken. Seit 2020 stellt die in Hamburg ansässige Warner Bros. Entertainment GmbH jährlich 1 Mio. Euro für das Gremium "Nordbuster" zur Verfügung.

Insgesamt bestimmen vier Gremien, bestehend aus erfahrenen Branchenkenner*innen, über die Vergabe der Mittel: Das Gremium "High End" entscheidet über Filme mit Herstellungskosten über 3,5 Mio. Euro, das Gremium "Director's Cut" über Projekte mit einem Budget bis zu 3,5 Mio. Euro. Mit dem in Kiel verorteten Gremium "Kurz + Innovativ" werden Kurzfilme und innovative audiovisuelle Formate unterstützt und das Gremium "Nordbuster" entscheidet über Kinofilme mit besonderer kulturwirtschaftlicher Bedeutung für Hamburg und Schleswig-Holstein.

Gremium High End

Filme und Serien mit Produktionskosten über 3,5 Mio. Euro, Kinodokumentarfilme mit Herstellungskosten über 1,5 Mio. Euro
Christian Granderath
NDR, Leitung der Abteilung Film, Familie und Serie, Hamburg

Murat Isgüder
Movie Consult, Geschäftsführung, Hamburg

Wenka von Mikulicz
DCM Pictures, Head of Development, Berlin

Caroline von Senden
ZDF, Redaktionsleitung Fernsehfilm I, Mainz

Ipek Zübert
Drehbuchautorin, Berlin

Helge Albers
Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, Geschäftsführung, Hamburg

Stellvertreter*innen
Soleen Yusef
Autorin/Regisseurin, Berlin

Philipp Steffens
Produzent, Köln

Gremium Director's Cut

Filme und Serien mit Produktionskosten unter 3,5 Mio. Euro, Kinodokumentarfilme mit Herstellungskosten unter 1,5 Mio. Euro
Bettina Brokemper
Heimatfilm, Produzentin, Köln

Gabor Greiner
Films Boutique, COO, Berlin

Timo Großpietsch
NDR, Redakteur Dokumentationen & Reportagen, Hamburg

Manja Malz
Metropolis Kino, Programmgestaltung, Hamburg

Maryam Zaree
Schauspielerin/Regisseurin, Berlin

Helge Albers
Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, Geschäftsführung, Hamburg

Stellvertreter*innen
Mia Spengler
Autorin/Regisseurin, Hamburg

Andres Veiel
Autor/Regisseur, Berlin

Gremium Kurz + Innovativ

Kurzfilme und innovative audiovisuelle Formate
Birgit Glombitza
Journalistin/Producerin fünferfilm, Hamburg

Ralph Heinsohn
Designer, Produzent und Kurator immersiver Medien, Hamburg

Ingo Mertins
Internationale Bildungsstätte Scheersberg, Medienreferent, Jugend-Film-Fest Schleswig-Holstein

Britta Schewe
Rocket Beans, Chief Sales & Marketing Officer, Hamburg

Insa Wiese
Internationale Kurzfilmwoche, Leiterin, Regensburg

Arne Sommer
Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, Leitung Filmwerkstatt, Kiel

Stellvertreter*innen
Cesy Leonard
Künstlerin, Schauspielerin, Filmemacherin, Berlin

Ulrich Schrauth
VRHAM! Virtual Reality & Arts Festival, Leiter, Hamburg

Gremium Nordbuster

Projekte mit besonderer kulturwirtschaftlicher Bedeutung für die Region, min. 25 Prozent des Topfs für Nachwuchsprojekte
Maike Haas
Creative Producer, München

Benjamina Mirnik-Voges
Entertainment One Germany, Geschäftsführung, München

Peter Preisser
Film Business Consultant, Hamburg

Stellvertreter*innen
Philipp Hergarden
Marketing-Experte Filmverleih, München

Heike Wiehle-Timm
Relevant Film, Geschäftsführung

Gesellschafter

Die Freie und Hansestadt Hamburg

Behörde für Kultur und Medien

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist 74,8 prozentige Gesellschafterin der FFHSH, die der Behörde für Kultur und Medien unter der Leitung von Senator Dr. Carsten Brosda unterstellt ist. Die Vertretung der Gesellschafterin nimmt Hans Heinrich Bethge, Leiter des Amtes Kultur, wahr.

Ansprechpartner für die Belange der FFHSH innerhalb der Behörde ist die Abteilung Kunst und Kreativwirtschaft, Musik und Kulturprojekte (Abteilung 2) im Amt für Kultur. Deren übergeordnete Aufgabe ist es, den Kunst-, Kultur- und Medienstandort Hamburg zu erhalten und weiter auszubauen.

Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg
Hohe Bleichen 22, 20354 Hamburg

Leitung des Amtes Kultur:
Senatsdirektor Hans Heinrich Bethge
T: +49 40 428 24 270
ed.grubmah.mkb@eghteb.hcirniehsnah

Leitung des Referates Kunst und Kreativwirtschaft,
Musik und Kulturprojekte (Abteilung 2):
Dr. Pit Hosak
T.: +49 40 428 24 126
ed.grubmah.mkb@kasoh.tip

Film und Foto:
Nina Dreier
T: +49 40 428 24 279
nina.dreier@bkm.hamburg.de

Das Land Schleswig-Holstein

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Seit 2007 ist das Land Schleswig-Holstein zu 25,2 % Gesellschafter der FFHSH. Die Kulturabteilung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur betreut die kulturellen Einrichtungen im Land wie Museen, Theater, Archive oder Bibliotheken und ist u.a. zuständig für die Kunst- und Kulturförderung.

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Kulturabteilung
Brunswiker Str. 16,  24105 Kiel

Susanne Bieler-Seelhoff
Leiterin
T: +49 (0) 431 988 57 04
F: +49 (0) 431 988 58 57
ed.hsdnal.imib@ffohlees-releib.ennasus

Gert Haack
Musik- und Filmförderung u.a.
T: +49 (0) 431 988 58 48
ed.hsdnal.imib@kcaah.treg

Tochterfirmen

Filmfest Hamburg

Mönckebergstr. 18, 20095 Hamburg
Tel: +49 40 399 19 00 0
Fax: +49 40 399 19 00 10
ed.grubmahtsefmlif@ofni
http://www.filmfesthamburg.de

Creative Europe Desk Hamburg

Friedensallee 14-16, 22765 Hamburg
T: +49 40 390 65 85
F: +49 40 390 86 32
ue.grubmah-dec@ofni
www.creative-europe-desk.de

Senderbeteiligungen

ZDF
NDR

Der NDR beteiligt sich jährlich mit 1,2 Mio. Euro am Budget, das ZDF mit 1 Mio. Euro. Vertreter der Sender sind auch in die Gremien berufen worden.