Menu

Nachrichten

16.11.2017

Grüner Drehpass für norddeutschen Tatort

Mit Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz
Chiko-Regisseur Özgür Yildirim schickt das Duo Falke (Wotan Wilke Möhring) und Grosz (Franziska Weisz) erneut auf Tätersuche durch Hamburg und Umland. Dieses Mal wurde jedoch nicht nur nach Verbrechern, sondern auch nach ökologischem Einsparpotential gesucht. ... mehr
12.11.2017

Prototyp im Bereich VR, AR, MR oder 360°-Video gesucht

Einreichungen bis zum 06.12. möglich
Im Rahmen des EU-Projekts Cross Motion hat die FFHSH die Entwicklung eines Prototyps ausgeschrieben. Bis zum 06.12.2017 können sich Unternehmen bewerben, die Anwendungen gezielt für die Bereiche Gesundheit, Bildung oder Tourismus entwickeln. ... mehr
10.11.2017

Drehstart für Goliath96 in Hamburg

Mit Katja Riemann und Jasmin Tabatabai
Seit Dienstag wird in Hamburg der Film Goliath96 gedreht. In dem Langfilmdebüt von HfbK-Absolvent Marcus Richard spielt Katja Riemann eine Frau, die verzweifelt versucht, eine Verbindung zu ihrem 21-jährigen Sohn aufzubauen, der sein Zimmer seit 2 Jahren nicht mehr verlassen hat. ... mehr
06.11.2017

NDR stockt Film-Förderetat der FFHSH auf

Verlängerung der Partnerschaft
Seit 20 Jahren besteht die Partnerschaft des NDR und der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH). Nun wurde die erstmals im August 1997 abgeschlossene Kooperationsvereinbarung erneut verlängert und sogar ausgebaut: Ab sofort stehen der FFHSH jährlich zusätzlich 200.000 Euro an Fördergeld zur Verfügung. ... mehr
03.11.2017

Diane Kruger und Fatih Akin: Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Hamburg

Premiere "Aus dem Nichts"
Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz und Hamburgs Senator für Kultur und Medien, Dr. Carsten Brosda, empfangen am 21. November die Schauspielerin Diane Kruger und den Hamburger Filmemacher Fatih Akin als Ehrengäste im Rathaus zum Eintrag ins Goldene Buch der Stadt. Die Premiere von „Aus dem Nichts“ findet am selben Abend in der Hansestadt statt. ... mehr
02.11.2017

Geschichten, die das Leben schreibt

DOK Leipzig 2017
Eines der wichtigsten deutschen Festivals für Dokumentar- und Animationsfilme geht in die nächste Runde: Vom 30. Oktober bis 5. November findet das 60. DOK Leipzig statt. Mit „Die fünfte Himmelsrichtung", „Wildes Herz" und „Talking Money" laufen in diesem Jahr drei FFHSH-geförderte Dokumentarfilme im Programm. ... mehr
01.11.2017

Das Herz Holsteins: Fußball, Kunst und Flaschenpost

Förderentscheidung der Filmwerkstatt Kiel
Die Filmwerkstatt Kiel hat Förderzusagen in Höhe von 75.000 Euro an elf Filmprojekte vergeben. Das Gremium hat sich dabei tief in die Geschichte des nördlichsten Bundeslandes gebuddelt mit Dokumentarfilmen über Fotografen, Maler und Künstler – und dem 120 Jahre alten Sportverein Holstein Kiel. ... mehr
30.10.2017

Kino, das zurückblickt und verbindet

2 Kinopreise für Hamburger Kinos
Am 27. Oktober wurde in Berlin der Kinopreis des Kinematheksverbundes in einer Gesamthöhe von 30.000 Euro vergeben. 19 deutsche Kinos wurden ausgezeichnet - darunter auch das Metropolis/Kinemathek und B-Movie aus Hamburg ... mehr
27.10.2017

Von Gendernauten und G20-Aktionen

Förderentscheidung Gremium 2
Am 18. Oktober 2017 hat das Gremium 2 der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein rund 550.000 Euro an insgesamt 23 Projekte vergeben, darunter eine Dokumentation über die G20-Tage in Hamburg und die Wiederkehr eines queeren Filmklassikers. ... mehr
25.10.2017

Matrosenaufstand in Schleswig-Holstein

Setbesuch Novembersturm
Das Doku-Drama von Jens Becker (Autor und Regisseur) zeigt meuternde Matrosen, Massenproteste gegen den Krieg, die Absetzung des Kaisers und die Schaffung der Republik. Die Rede ist vom Matrosenaufstand 1918. ... mehr
23.10.2017

Jung und wild: Die FFHSH mit vollem Programm in Lübeck

Nordische Filmtage Lübeck
Insgesamt 30 FFHSH-geförderte Produktionen stehen vom 1. bis 5. November 2017 im Festival-Kalender der 59. Nordischen Filmtage Lübeck. Mit dabei unter anderem „Es war einmal Indianerland" von İlker Çatak sowie „Wildes Herz" von Schauspieler Charly Hübner und Sebastian Schultz. ... mehr
16.10.2017

Deutsch-Türkischer Development Fond geht in die nächste Runde

4 Projekte gefördert
Der Deutsch-Türkische Co-Production Development Fonds von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, Medienboard Berlin-Brandenburg und Istanbul Film Festival / Meetings on the Bridge hat bei seiner 7. Sitzung vier neue deutsch-türkische Filmideen ausgewählt ... mehr
13.10.2017

Erneut Gold für Hamburg Media School

Studenten-Oscars 2017
Der Kurzfilm "Watu Wote" der Hamburg Media School-Absolventin Katja Benrath ist bei den Studenten-Oscars mit Gold ausgezeichnet worden. Damit hat die HMS seit 2003 bereits den fünften Student Academy Award nach Hamburg geholt. ... mehr
12.10.2017

100. Grüner Drehpass geht an "Sauerkrautkoma"

Umwelt-Zertifikat feiert Jubiläum
2011 hat die FFHSH den "Grünen Drehpass" ins Leben gerufen, ein Gütesiegel für umweltbewusste Dreharbeiten. Zum 100. Jubiläum wurde der Grüne Drehpass jetzt an die Krimi-Verfilmung "Sauerkrautkoma" vergeben, die aktuell in Bayern produziert wird. ... mehr
09.10.2017

Europäische TV-Serie mit NDR-Preis ausgezeichnet

Series Lab Hamburg
Beim „Series Lab Hamburg" trafen vom 3. bis 6. Oktober europäische Serienmacher auf Filmfonds, Weltvertriebe und Fernsehsender. Eine Produktion wurde mit einem NDR-Förderpreis ausgezeichnet. ... mehr
02.10.2017

Zweiter FFHSH-Film im Oscar-Rennen

"Die Wunde" von John Trengove
Mit dem südafrikanischen Drama "Die Wunde" hat neben Fatih Akins "Aus dem Nichts" nun die zweite FFHSH-geförderte Produktion Chancen auf eine Oscar-Nominierung. ... mehr
29.09.2017

Nur Gott kann mich richten

Deutschlandpremiere in Hamburg
Chiko-Regisseur Özgür Yildirim ist zurück: Sein neuer Film "Nur Gott kann mich richten" mit Moritz Bleibtreu feiert am 7. Oktober Deutschlandpremiere beim Filmfest Hamburg. ... mehr
25.09.2017

Verstärkung in der Filmwerkstatt Kiel

Moin Anna Sophie!
Ab sofort gibt es in der Filmwerkstatt Kiel ein neues Gesicht: Anna Sophie Schmidt ist unsere neue FSJlerin und wird Arne Sommer und sein Team für die nächsten zwölf Monate unterstützen. ... mehr
19.09.2017

Von Teheran nach Hamburg

Die FFHSH beim Filmfest
Beim 25. Filmfest Hamburg stehen 17 FFHSH-geförderte Produktionen auf dem Programm, darunter das Cannes-prämierte Drama "A Man of Integrity" und der Studenten-Oscar Gewinner "Watu Wote". ... mehr
14.09.2017

Ein Oscar für Hamburgs Filmnachwuchs

Student Academy Awards 2017
Katja Benrath, Absolventin der Hamburg Media School (HMS), zählt mit ihrem Kurzfilm Watu Wote zu den Gewinnern der Studenten-Oscars 2017, wie die Academy of Motion Picture Arts and Sciences heute bekannt gegeben hat. ... mehr
05.09.2017

Hamburger Kinopreise 2017

13 Programmkinos am 4. September im 3001 Kino ausgezeichnet
Montagabend sind im 3001 Kino im Schanzenviertel insgesamt 13 Hamburger Programm- und Stadtteilkinos mit den Hamburger Kinopreisen 2017 für das Programmjahr 2016 ausgezeichnet worden. ... mehr
28.08.2017

Support für junge Nachwuchsfilmer

Nordische Filmtage Lübeck
Screenings, Masterclass, Anreise und Unterkunft - alles for free. Außerdem die Möglichkeit, sich mit der nordischen Filmszene zu verknüpfen: Bewirb dich jetzt für den Young Nordic Film Link im Rahmen der Nordischen Filmtage Lübeck. ... mehr
24.08.2017

Fatih Akin für Hamburg im Oscar-Rennen

Academy Awards 2018
Deutschland schickt Fatih Akins Hamburg-Thriller "Aus dem Nichts" ins Rennen um eine Oscar-Nominierung in der Kategorie "Bester nicht-englischsprachiger Film". ... mehr
23.08.2017

Die FFHSH mit 3 Filmen in Toronto

Programm für Toronto International Film Festival steht
Beim wichtigsten Filmfestival Nordamerikas sind mit "The Swan", "Die Legende vom hässlichen König" und "Aus dem Nicht" drei FFHSH-geförderte Produktionen mit dabei. ... mehr
weitere News
Newsletter abonnieren
  • Film im Norden
  • Location Newsletter
Kontakt
Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Friedensallee 14-16
22765 Hamburg
Anfahrt

Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Filmwerkstatt Kiel
Haßstr. 22
24103 Kiel
Anfahrt

Alle Ansprechpartner und Durchwahlen finden Sie unter Team
Social Media